Ein Jahr, das nicht zu bezahlen ist!

Arbeitsaufenthalt in den Philippinen

Der Verein Deutsch-philippinische Freunde und die philippinische Frauenorganisation GABRIELA (à facebook) machen euch folgendes Angebot:

wir organisieren in Zusammenarbeit mit weltwärts, dem Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung,  einen Arbeitsaufenthalt von 12   Monaten, bei dem  ihr ab Sommer 2013  in einem sozialen Projekt in dem asiatischen Land arbeiten könnt.

Dieses Angebot bringt mehreres auf einmal:

  • eine sinnvolle Beschäftigung sei es in der Betreuung von Kindern oder Jugendlichen in Kindergarten/Schule oder von Behinderten oder im Gesundheitswesen oder in einem Umwelt- bzw. in einem landwirtschaftlichen Projekt. Je nach euren Fähigkeiten gibt es noch viele andere Einsatzmöglichkeiten.
  • völlig neue Erfahrungen, die nicht jeder bei seiner Bewerbung für einen Job in Deutschland vorweisen kann

 

  • natürlich das besonders intensive Kennenlernen zwischen unseren philippinischen Freunden und uns

Viele Universitäten erkennen einen solchen freiwilligen Sozialdienst als Praktikum an und mancher Teilnehmer hat dieses Jahr zu einem „einmaligen“ Thema seiner Diplomarbeit gemacht.

Die ZVS rechnet die Aufenthaltsdauer als Wartezeit auf einen Studienplatz an.

Von staatlicher Seite gibt es ein gut ausreichendes monatliches Taschengeld für die Dauer des Arbeitseinsatzes und  der Hin- und Rückflug, alle Versicherungen u.s.w.  wird auch bezahlt.

Während des Einsatzes läuft das Kindergeld weiter.

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen:

  • Alter:  zwischen 18 und 28 Jahren
  • Man muss die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen bzw. das Aufenthaltsrecht in Deutschland.
  • Man braucht mindestens  den Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die Fachhochschulreife bzw. das Abitur

 

  • Grundkenntnisse in Englisch

Der Arbeitseinsatz beginnt im späten Sommer 2013. Vorher finden  Vorbereitungsseminare (insgesamt 12 Tage) statt.  GABRIELA  betreut vor Ort die Teilnehmer an diesem Freiwilligendienst sicher bestens und Du wohnst bei Filipinos.

Weitere Informationen findest Du unter www.weltwaerts.de. Dort kannst Du vor allem auch viele Erfahrungsberichte von Freiwilligen in unterschiedlichen Projekten lesen.

Deine erste Bewerbung musst Du bis Mitte November (an die Deutsch-philippinischen Freunde) schicken.

Ist das nicht etwas für Dich oder für einen Deiner Bekannten?

Bewerbt euch für einen 12-monatigen Freiwilligen-Dienst auf den Philippinen