Thank you Letter from Pido and Medy for 3 Balikbayan Boxes

01.08.2018

Dear Udo,

Today the three Balikbayan Boxes you sent have arrived.  Many many thanks.

The boxes and contents arrived in very good condition.   Inside many clothes –which you have carefully sorted in bags with labels — jackets and blouses, trousers, skirts, towels,  kitchen linen and many others.  There were also stuffed toys, ladies hand-bags and many other very useful items.  

We plan to  bring some of the towels to our PP friends.  We will visit Bicutan on Sunday (5 August).  We will also give many of the pants/trousers to our friends in the urban poor communities.

Again many thanks Udo for your continued support and deep friendship.

your Pido and Medy

Aufruf des Internationalistischen Bündnisses zum Antikriegstag 2018

Am 1. September: Aufstehen gegen Faschismus und Krieg!

Für Frieden und internationale Solidarität unter den Arbeitern und der Bevölkerung!

Das Internationalistische Bündnis (InterBündnis) ruft zum breiten Engagement vor Ort für eine neue, unabhängige Friedensbewegung auf.

Die Welt gerät aus den Fugen: 68 Millionen – so viele Menschen wie noch nie – sind auf der Flucht, weil sie in ihrer Heimat nicht mehr menschenwürdig leben können. Kriege sind ein Hauptfluchtgrund. Immer mehr imperialistische Länder rüsten auf und bereiten sich auf einen Krieg vor. Die Bundesregierung hat den Militärhaushalt – genannt Verteidungshaushalt – auf 42,9 Milliarden Euro aufgestockt – rund vier Milliarden Euro mehr als 2018. Weltweit sind die Rüstungsausgaben auf 1,45 Billionen Euro gestiegen. Ihr Zuwachs ist so hoch wie seit dem Kalten Krieg nicht mehr.

Die Widersprüche zwischen den verschiedenen imperialistischen Mächten und damit die (Welt-)Kriegsgefahr verschärfen sich brandgefährlich. Insbesondere Syrien ist Brennpunkt dieser menschenverachtenden Politik – 6,3 Millionen mussten bisher fliehen.

(mehr …)

Save the date – Ökumenische Philippinenkonferenz zum Thema Medien, Social Media – 19.10. – 21.10.2018

Liebe an den Philippinen und ihren Menschen Interessierte,

herzliche Grüße – begleitet von wunderbarem Sommerwetter – senden die Mitglieder des Arbeitskreises der Ökumenischen Philippinenkonferenz.

Wir melden uns aus den Vorbereitungen für die nächste Ökumenische Philippinen­konferenz im Oktober. Diese wird vom 19.10. – 21.10.2018 in Bonn stattfinden und sich mit dem Thema „MEDIEN“ beschäftigen.

Nachdem wir uns bereits im letzten Jahr mit den Auswirkungen der Politik des Präsidenten Rodrigo Duterte beschäftigt haben, lässt uns seine Politik und sein Auftreten auch in diesem Jahr nicht den Blick von den bedrohlichen Entwicklungen nehmen. Noch immer herrscht das Kriegs­recht (martial law) in Mindanao, der größten Insel im Süden. Wenn man die Nachrichten ver­folgt, muss man leider feststellen, dass sich die Lage nicht zum Besseren wendet.

(mehr …)

Junge Welt – Rainer Werning – Durchmarsch für Gloria

Tageszeitung junge Welt / Berlin

Gegründet 1947 – Freitag, 3. August 2018, Nr. 177

Ausgabe vom 03.08.2018, Seite 6 / Ausland

————————————————–

 

Durchmarsch für Gloria

Die philippinische Expräsidentin Macapagal-Arroyo

möchte Premierministerin werden

 

Von Rainer Werning

 

Mit allen Mitteln zurück an die Macht: Die ehemalige philippinische

Präsidentin Gloria Macapagal-Arroyo am 23. Juli in Quezon

Foto: Aaron Favila/AP Photo/dpa

 

Die vergangenen Wochen in Manila hatten es in sich. Der seit Sommer 2016 amtierende philippinische Präsident Rodrigo Duterte wollte am 23. Juli seine dritte Rede zur Lage der Nation halten. Doch daran hinderten ihn Kabalen im Repräsentantenhaus. Dessen Sprecher, Pantaleon Alvarez, wurde in einem Mehrheitsvotum kurzerhand seines Amtes enthoben und durch die von 2001 bis 2010 regierende Staatschefin Gloria Macapagal-Arroyo (kurz GMA genannt) ersetzt; eine Politikerin, die reichlich Dreck am Stecken hat. Ihre Familie hatte sich während ihrer Amtszeit schamlos bereichert.

 

GMA gelang es nicht nur, Duterte kurzfristig die Schau zu stehlen. Selbst die Verabschiedung des Grundgesetzes der im südlichen Landesteil neu entstehenden autonomen Region Bangsamoro, ein seit langem geplantes Vorhaben, verzögerte sich. Duterte konnte dieses erst am 26. Juli unterzeichnen. Nach jahrelangen mühseligen Verhandlungen und zwischenzeitlich schweren Rückschlägen hatten sich die Regierung in Manila und die Führung der vormals größten und bedeutendsten Widerstandsbewegung, der »Moro Islamischen Befreiungsfront« (MILF), darauf verständigt, Südostasiens ältesten Regionalkonflikt im Süden der Philippinen beizulegen und dort eine dauerhafte Friedenslösung anzustreben. Was als Meilenstein hätte gefeiert werden sollen, wurde von diesem schmutzigen Machtkampf überschattet.

(mehr …)

Note of Protest and Solidarity message of GFF re the polical attack against the striking workers at NutriAsia and the Journalist Hyiasmin Saturay

Deutsch-Philippinisch Freunde – German Filipino Friends
email: vorstand@dp-freunde.de
July 31, 2018

Dear workers of NutriAsia, dear Hyiasmin Saturay!

We condemn all attacks on workers and supporters of strike at NutriAsia. Especially we demand the immediate release of all 19 arrested people on July 30 at NutriAsia picketline. Also we urge NutriAsia management to reinstate all dismissed contractual workers and regulate all contractual work.
Of course we protest enegetly agains the arrest of the journalist Hyiasmin Saturay and we demand their immediat release of prisons and of course the release of all political prisones worldwide.

(mehr …)