Am 11. Juni 2022 wurde die 69jährige Umweltaktivistin Daisy Macapanpan festgenommen in ihrer Wohnung in Pakil, Laguna, festgenommen. Die Polizei hatte keine Befugnis, sie festzunehmen. Auf der Polizeiwache wurde ihr ein Haftbefehl gezeigt, Daisys Name war dort jedoch nicht zu finden.

Daisy Macapanpan engagiert sich gegen den Bau eines Staudamms in Süd-Tagalog, der für die Trinkwasserversorgung von Metro Manila geplant ist. Die Folge der Errichtung des Staudamms an dieser Stelle wäre, dass das Land von tausenden Angehörigen der Dumagat überschwemmt würde. Zudem besteht Überschwemmungsgefahr in drei Provinzen, an welche der Staudamm grenzen würde: Rizal, Laguna und Quezon.

Umweltaktivistin festgenommen