https://www.asienhaus.de/nc/philippinenbuero/detail/blickwechsel-krisenhilfe-nur-fuer-reiche-oekonomisches-verstaendnis-bedeutung-fuer-demokratie-und-armutsbekaempfung-in-den-philippinen/

Asienhaus_Blickwechsel_22-04_phibue_R._Werning

https://www.asienhaus.de/public/user_upload/Asienhaus_Blickwechsel_22-04_phibue_R._Werning.pdf

Eine Stellungnahme von Dr. Rainer Werning
Vorstandsmitglied der Deutsch-Philippinischen Freunde e.V. (DPF), Düsseldorf *

Vorweg klipp und klar: Der vom russischen Präsidenten Wladimir Putin angeordnete militärische Feldzug und Angriffskrieg gegen die Ukraine ist in mehrfacher Hinsicht verbrecherisch. Er ist ein Verbrechen gegen die ukrainische Zivilbevölkerung, da diese Aggression die Verwüstung der Infrastruktur sowie großes humanitäres Leid und den Tod zahlreicher unschuldiger Menschen billigend in Kauf nimmt. Er ist – mit Blick auf die russische Zivilbevölkerung – ein Verbrechen, da legitimer Dissens und Kritik an seinem Regime aufs Neue niederkartätscht wird. Er ist völkerrechtswidrig und bedroht in hohem Maße die regionale Sicherheitslage.

Zyniker könnten angesichts dieser Entwicklung geneigt sein, sich erneut die düstersten Zeiten des Kalten Krieges herbeizuwünschen. Altlinke der 68er-Bewegung, Befürworter der Brandt‘schen Ostpolitik, junge Mitglieder der Friedens- und Umweltbewegungen und die Masse kosmopolitisch orientierter und mit Vernunft begabter Menschen hätten sich zu Beginn dieses Jahres im Zeichen des schwarzen Wassertigers nicht in ihren kühnsten Gedankengängen einen solchen zweiten Waffengang in Europa nach der völkerrechtswidrigen militärischen Zerstückelung Jugoslawiens 1999 vorzustellen vermocht.

Read more »